Im Zuge der Umsetzung des MDK-Reformgesetzes, das 2020 in Kraft getreten ist, wurden die 15 Medizinischen Dienste der Kranken-versicherung (MDK) aus der Trägerschaft der Krankenversicherung gelöst und Mitte 2021 umbenannt in „Medizinischer Dienst [Land]“.
Der Medizinische Dienst Bund wurde zum 1. Januar 2022 errichtet. Dieser wird von den 15 Medizinischen Diensten in den Ländern getragen und ist Rechtsnachfolger des „Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V.“ (MDS).

Präventionsbericht

Der Medizinische Dienst Bund erstellt gemeinsam mit dem GKV-Spitzenverband, den Verbänden der Kranken- und Pflegekassen auf Bundesebene sowie den Kranken- und Pflegekassen den jährlichen Präventionsbericht der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sowie der sozialen Pflegeversicherung (SPV). Der GKV-SPV-Präventionsbericht und der dazugehörige Tabellenband informieren über die Aktivitäten der Kranken- und Pflegekassen im Rahmen der §§ 20, 20a und 20b SGB V sowie § 5 SGB XI. Sie geben detailliert Auskunft über die durch Primärprävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten, Betrieben und stationären Pflegeeinrichtungen sowie durch Gesundheitskurse erreichten Personenkreise. Außerdem beleuchtet jeder Präventionsbericht spezielle Schwerpunktthemen und stellt Praxisbeispiele dar.

Dokumente zum Thema

Artikelbild
0,00 €
  • Präventionsbericht 2021, barrierefrei

    Bericht

    Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung: Primärprävention und Gesundheitsförderung Leistungen der sozialen Pflegeversicherung: Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen; Berichtsjahr 2020

    Download PDF (2,49 MB)

Link zum Thema

Ihre Ansprechpartnerin

Dipl.-Med. Katrin Breuninger

Dipl.-Med. Katrin Breuninger

Teamleiterin Rehabilitation
Tel: +49 201 8327-134
E-Mail:

Letzte Änderung:

03.01.2022