Unsere Aufgaben und unser Beitrag

Der Medizinische Dienst Bund ist eine medizinische und pflegefachliche Expertenorganisation. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder – der 15 Medizinischen Dienste in den Ländern – auf Bundesebene.

Koordinierung der Medizinischen Dienste

Der Medizinische Dienst Bund koordiniert und fördert die Durchführung der Aufgaben und die Zusammenarbeit der Medizinischen Dienste in den Ländern in medizinischen und organisatorischen Fragen mit dem Ziel einer Begutachtung und Beratung nach bundesweit einheitlichen Kriterien. Dazu erlässt der Medizinische Dienst Bund Richtlinien. Dies geschieht unter fachlicher Beteiligung der Medizinischen Dienste.

Der Medizinische Dienst Bund erstellt Berichte und Statistiken zu den Begutachtungs- und  Prüfaufgaben. Des Weiteren bietet der Medizinische Dienst Bund ein praxisgerechtes und zielgruppenorientiertes bundesweites Fortbildungsprogramm für die Gutachterinnen und Gutachter der Medizinischen Dienste.

Beratung für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung

Mit seinen über 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erstellt der Medizinische Dienst Bund Gutachten für den GKV-Spitzenverband zu grundsätzlichen Fragen der medizinischen und pflegerischen Versorgung. Diese nutzt der GKV-Spitzenverband für die Erfüllung seiner Aufgaben und bei Beratungen im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) oder in anderen Gremien der Gesundheitsselbstverwaltung. Der Medizinische Dienst Bund arbeitet nach den wissenschaftlichen Standards der evidenzbasierten Medizin. Seine Analysen und Beratungen stützt er auf den aktuellen Stand der medizinisch-wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Zu den zentralen Produkten gehören Gutachten zum Nutzen von neuen medizinischen Verfahren und Arzneimitteln, zur Sicherheit von Medizinprodukten sowie die medizinisch-fachliche Beratung in Gremien der Gesundheitsselbstverwaltung (z.B. im G-BA). Der Medizinische Dienst Bund betreibt zudem das Informationsportal „IGeL-Monitor“, das Versicherten evidenzbasierte Bewertungen und Informationen zu Individuellen Gesundheitsleistungen (Selbstzahlerleistungen) bietet.

Im Rahmen der Beratungen zur sozialen Pflegeversicherung bringt der Medizinische Dienst Bund die Erfahrungen der Medizinischen Dienste in den Ländern aus den Pflegebegutachtungen und Qualitätsprüfungen ein. Alle drei Jahre veröffentlicht der Medizinische Dienst Bund einen Bericht über die Qualität in der ambulanten und stationären Pflege. Außerdem führt er die Daten aus der Pflegebegutachtung in einer bundesweiten Statistik zusammen.

Bei allen seinen Aufgaben kooperiert der Medizinische Dienst Bund eng mit den Medizinischen Diensten in den Ländern, die ihre Expertise z.B. in Sozialmedizinischen Expertengruppen und Kompetenz-Centren gebündelt haben.

Dokumente zum Thema

Artikelbild
0,00 €
  • Für eine gute und gerechte Gesundheitsversorgung

    Infoblatt

    Kurzinformation zum Auftrag und zu den Aufgaben des Medizinischen Dienstes

    Download PDF (166 KB)

Ihr Ansprechpartner

Martin Melcer

Martin Melcer

Bereichsleiter Koordination/Kommunikation
Tel: +49 201 8327-111
E-Mail:

Letzte Änderung:

03.01.2022